Eine Bergkellerbegehung mit einer ganz tollen Truppe ...

 

 

 

 

 

 

 


 



fest geplante Termine 

Wer nichts weiß, muß alles glauben.
Zitat von: Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach



Samstag, 31.03.






Sonntag, 01.04.


14 Uhr

....nun kommt die Osterzeit. Für diesen Zeitraum habe ich geplant: 


Frühlingsmarkt im Naturparkhaus in Bad Düben => ich werde als Kräuterpädogogin dort aktiv sein mit meiner "Neun Kräuter Suppenmanufaktur" => um 11 und um 13 Uhr wird es eine kleine Einführung in die Kräuterküche geben. Ich zeige, wie einfach es ist, aus 9 Kräutern eine leckere und wohlschmeckende Suppe zu zaubern, ... und erkläre natürlich auch die Kräuter, die ich dazu nutze.



...na und dann kommt der Ostersonntag und der ist auch gleichzeitig Wildtiersonntag, also machen wir uns auf die Suche nach Meister Langohr? ... ob der schon vom Verteilen der Ostereier wieder zurück ist?  

Wir werden schauen, was los ist in Wald, Feld und Flur. Gibt es den Osterhasen unterwegs zu sehen? Sehen wir Kranich, Milan und Co oder finden wir Frösche in Hochzeitslaune? Mit etwas Glück hören wir jede Menge „Hochzeitglocken“ innerhalb der Vogelwelt läuten, auch die ersten grünen Spitzen an Baum oder Busch sind denkbar. Wir lassen uns einfach überraschen, wie weit die Natur sein wird, hoffen auf schönes Wetter, haben aber feste Schuhe an den Füßen, die notfalls auch mal mit ein wenig Wasser in Berührung kommen könnten und freuen uns auf eine rd. 5 km lange Wanderung.


Sonntag, 08.04.

Der zweite Sonntag im April ist dem Liebesleben der Vögel gewidmet. Gemeinsam mit dem Experten Dr. Ernst Paul Dörfler gehe ich mit ihnen auf Tour rund um das Vogelleben. „Vom Leben und Lieben der Vögel“ so überschreibt Dr. Dörfler seine Wanderung, die uns diesmal vom Obermühlteich quer durch den Bad Dübener Kurpark führen wird. Dort werden wir doch hoffentlich genug fliegende Exemplare entdecken, um den Erfahrungsschatz von Dr. Dörfler voll ausschöpfen zu können und die Fund-Liste aus dem Jahr 2017 aus Eilenburg zu toppen? Der Interessierte darf sich auf eine informative wie unterhaltsame Wanderung freuen

Samstag,

21.04.


um 10.30 Uhr

(und ggf. um 13 Uhr noch mal)




Radtour zum Frühlingsfest am Samstag, 21.04. in Eilenburg

 

Eilenburg, zumindest die Stadtmitte, ist ringsherum von Wasser umgeben. Diese Insellage brachte vor vielen, vielen Jahnhunderten ein gewisses Maß an Sicherheit für die Stadtbevölkerung, aber auch immer wieder die Gefahr eines Hochwassers.  Zum Frühlingsfest der Stadt fahre ich daher mit Ihnen die Insel mit dem Fahrrad einmal ab. Wir bewegen uns auf Nebenstraßen, Rad- und Wiesenwegen und versuchen, möglichst immer direkt „neben uns“ einen Fluss zu haben. Wie viele Kilometer werden wir fahren müssen, um einmal rum um die Insel zu kommen? Schaffen wir das überhaupt? Nebenbei wollen wir uns ein paar Besonderheiten auf der Insel anschauen. Wir machen einen Abstecher zum wohl ältesten Gingko in Eilenburg, schauen mal, was das Straßennamenlexikon des Eilenburger Museums- und Geschichtsvereins zu dem einen oder anderen Straßennamen sagt und entdecken ein kleines Stück der grünen Lunge der Stadt Eilenburg.  

Treffpunkt: auf der östlichen Giebelseite des Rathauses - bitte anmelden!

Sonntag, 22.04.

der TGV (Tourismus und Gewerbeverein) von Eilenburg plant ein Fest mit vielen versch. Höhepunkten, => Standort: an der Schwimmhalle;
- es wird Radtouren geben, ggf mit dem E-Bike, die ich begleite ... und ganz viele weitere Aktionen, ....

Sonntag 06.05. am ganz frühen Morgen

Heidesonntag – Wildtiersonntag

Wir gehen vor dem Morgengrauen in den Wald.Das ist etwas für ganz Hartgesottene, denn sich am Sonntag mitten in der Nacht aus dem Bett quälen um ein paar Wildtiere event. zu sehen und zu hören... ? Dabei werden wir sicher von den Mücken gebissen, dürfen nicht sprechen, dürfen nicht mit raschelnden oder leuchtenden Sachen in den Wald kommen, --- Frühstück gibts erst hinterher und auch nur dann, wenn man es selbst eingepackt hat, ...

Sonntag, 06.05.


11 Uhr

Ich nehme Sie mit auf eine Rundreise zu den Spuren der Bergbaugeschichte der Region. Der Gremminer See ist ein noch relativ junger See, kann aber schon viele Geschichten erzählen, zeigt sich uns dabei mit einer vielfältigen Natur. Unsere Radtour bringt uns über Waldwege zum Bergwitzsee, einem deutlich „älteren“ Standort des Braunkohleabbaus. Ob davon noch etwas zu sehen ist? Lassen sie sich überraschen. Wenn das Wetter stimmt und wir Lust und Laune haben, können wir einen kleinen Abstecher machen und uns weitere renaturierte „Restlöcher“ anschauen. Unser Weg führt uns durch ganz viel Wald, wir entdecken nebenbei die Natur entlang des Weges. Zur Einstimmung auf unsere Radtour gibt es vor Beginn eine kleine Führung durch Ferropolis, die Stadt aus Eisen.

 

Länge: um ca. 30 km

Dauer. zw. 3 und 5 Stunden

Start: 11 Uhr in Ferropolis mit einer kleinen Führung

Teilnehmer: mind 10 max. 20

Verpflegung: ist mitzubringen

mitten in der Woche
14.05.

Zum "Tag des Wanderns" begebe ich mich mit Ihnen auf die Spuren des Weltumwanderers Gustav Kögel - wir können in "echt" wandern oder ich komme zu Ihnen und "berichte" von den teils skurilen Erlebnissen des Globetrotters Kögel; 

So. 29.07.

So. 05.08. und

So. 19.08.

Wir sind auf der Mulde ab Eilenburg mit dem Schlauchboot unterwegs.



 

I


 

 

63937

 


 

..so schön hat es geblüht, das Heidekraut.

 

Wir waren mit dem Rad im Heidekraut, ... ab Bad Düben Bahnhof...

 

 

 

Mit dem MDR on Tour - Moderatorin Susann Schädlich muss paddeln und alle anderen ruhen sich aus, auch das ist Fernsehen...

 

 

 

 

Moderatorin, Tontechniker, Kameramann und Gäste - ganz schön viele Leute, da brauchten wir sogar ein Boot mehr. > die 2 Fotos stammen von Anke Jahn = Danke Anke