Diese Webseiten setzen Cookies. Informieren Sie sich darüber in der Datenschutzerklärung.

... und nun noch ein paar private Infos und persönliche Dinge über Birgit Rabe!  

- ist seit Anfang 2007 zertifizierte Naturpark- und Landschaftsführerin für den  

  Naturpark Dübener Heide;

- liebt die Natur und die Menschen;   

- lernt und liest gern,  

- hat im Jahr 2011 den Sachkundenachweis zum Waldameisenheger erfolgreich  

  abgeschlossen;  

- ist seit 2011 die 1. zertifizierte sächsische Schulwanderführerin;

- ist und bleibt - ihr Leben lang - das Köhlerliesel 2010

- schreibt und recherchiert (seit 2009) gern und regelmäßig für die Heimatseite der  

  Leipziger Volkszeitung historische Artikel, die die Umgebung von Eilenburg  

  und/oder die Dübener Heide betreffen; 

- arbeitet aktiv mit im Museums- und Geschichtsverein der Stadt Eilenburg 

- ist Mitglied im Verein Dübener Heide

- und Fördermitglied des Imkervereins Eilenburg

- war bei zahlreichen Weiterbildungen zu Themen wie Naturerlebnispädagogik,   

  Naturerfahrung für Kinder, Geo-Caching .... 

- nach intensiver und zeitlich aufwendiger Weiterbildung darf ich mich nun seit Ende

  2012 "Referentin für Schulwandern und Bildung für nachhaltige Entwicklung" 

  nennen und Weiterbildungen, auch für Lehrer, anbieten und durchführen; für mich 

  ein weiterer geschaffter Meilenstein.   

- mein ZNL-Zertifikat ist bis 2017 verlängert;

- Ich habe den Winter 2015/16 genutzt, um mich zu dem Thema Martin Luther und  

  die Reformation fit machen.  

- nun bin ich auch Mitglied im TGV -  dem Tourismus und Gewerbeverein Eilenburg

- meine Heimatstadt Eilenburg hat mich ausgezeichnet: Ich habe den Eilenburger

  Heinzelpreis erhalten;  

- ich habe mir eine neue Weiterbildung vorgenommen, dafür ein Jahr lang, immer 

  wieder tageweise auf einer "Schulbank" gesessen, auf diversen Wiesen gehockt,

  Kräuter gepflückt, bestimmt, gepresst, ins Herbarium geklebt. Dazu ganz viel

  Wissen um die Pflanze, Wasserhaushalt, Photosynthese, Inhaltsstoffe, ....

  vermittelt bekommen und aufgesaugt - oh der Kopf hat manchmal geraucht. Oft

  sind die Kräuter -  zu Testzwecken -  auch in meinem Mund und Magen

  verschwunden. Das nennt sich dann Erfahrung, schließlcih muss ich wissen,

  wovon ich rede. Dann gab es Prüfungen, Prüfungen, Prüfungen und nun darf ich

  mich:

  Kräuterpädagogin


  nennen. Mein "Ausbilder" war die: Gundermann-Akademie, dort habe ich den

  Qualifizierungslehrgang "Kräuterpädagogik - BNE ® nach Dr. Klemme, Dr.

  Holterman, Dr. Kempen" mit Erfolg absolviert; 



 

 

 

68584

 

 

 

 

..so schön hat es geblüht, das Heidekraut - im vorigen Jahr - das werden wir in diesem Jahr leider nicht erleben.

 

Mit dem MDR on Tour - Moderatorin Susann Schädlich muss paddeln und alle anderen ruhen sich aus, auch das ist Fernsehen...

 

Moderatorin, Tontechniker, Kameramann und Gäste - ganz schön viele Leute, da brauchten wir sogar ein Boot mehr. > die 2 Fotos stammen von Anke Jahn = Danke Anke